Home

Überblick Aktuelles / Info Verarbeitungsbetriebe Branchenpolitik Zeitschrift Branchenorganisation Kontakt Impressum
Internes Dokumentenarchiv - passwortgeschützt
DienstleistungTechnikZahlenProdukte
Bundesweit entsorgen etwa 40 Verarbeitungsbetriebe für Tierische Nebenprodukte (VTN) rund 220 Schlachthäuser, mehr als 1.000 Fleisch verarbeitende Betriebe mit jeweils mehr als 20 Beschäftigten sowie zahlreiche Betriebe des Fleischerhandwerks.

Damit wird die Abfuhr der Schlachtnebenprodukte aus 44 Mio. Schweine-, 4 Mio. Rinder-, 440.000 Kälber- sowie 860.000 Schafschlachtungen sichergestellt. Geflügelschlachtungen und Hausschlachtungen sind dabei noch nicht einmal mitgezählt.

Pro Jahr werden in Deutschland 823.000 Tonnen Geflügel geschlachtet (Schlachtgewicht). Diese Zahl erfasst aber nur Betriebe mit einer Schlachtkapazität von mindestens 2.000 Tieren monatlich.

Die Zahl der Hausschlachtungen ist ständig rückläufig; 2000 betrug sie noch etwa 600.000 (Schweine).

Außerdem werden etwa 420.000 Viehhalter von den gefallenen Tieren entsorgt.