Home

Überblick Aktuelles / Info Verarbeitungsbetriebe Branchenpolitik Zeitschrift Branchenorganisation Kontakt Impressum
Internes Dokumentenarchiv - passwortgeschützt
DienstleistungTechnikZahlenProdukte
Die Erzeugnisse der Verarbeitungsbetriebe Tierischer Nebenprodukte (VTN) und ihre Verwendung sind auf der Seite Zahlen detailliert dargestellt.

Nun sollen noch einige typische Inhaltsstoffe angegeben werden. Dies ist insbesondere für die Verwendung als Düngemittel oder in der Tierernährung (soweit erlaubt) von Bedeutung. Aber auch die thermische Verwertung hat damit zu tun: Die Nutzung von Tiermehl oder Tierfett als Brennstoffsubstitut kann den Schadstoffausstoß der Verbrennungsanlagen reduzieren.


Durchschnittsanalyse Tiermehl (Kategorie 2)
Organische Substanz 75,0 % Lysin 3,10 %
Rohprotein 55,0 % Methionin 0,74 %
Rohfett 12,0 % Cystin 0,40 %
Rohasche 21,0 % Threonin 2,00 %
Phosphor 3,1 % Tryptophan 0,50 %
Calcium 6,0 %  



Durchschnittsanalyse Proteinmehl (Kategorie 3) aus Knochen
Organische Substanz 56,9 % Lysin 2,24 %
Rohprotein 45,0 % Methionin 0,52 %
Rohfett 10,0 % Cystin 0,30 %
Rohasche 39,5 % Threonin 1,28 %
Phosphor 6,1 % Tryptophan 0,20 %
Calcium 12,0 %  



Durchschnittsanalyse Blutmehl
Trockenmasse 92,0 % Lysin 8,10 %
Organische Substanz 88,2 % Methionin 1,03 %
Rohprotein 85,0 % Cystin 1,14 %
Rohfett 0,5 % Threonin 3,85 %
Rohasche 3,6 % Tryptophan 1,42 %
Phosphor 0,16 %  
Calcium 0,17 %  



Tierfett zeichnet sich durch folgendes Fettsäurenmuster aus:
Palmitinsäure 23 - 27 %
Stearinsäure 14 - 18 %
Ölsäure 40 - 46 %
Linolsäure 7 - 10 %